Logo_baucheck RUSCH Bauelemente

Tel (069) 8787 6807
Fax (069) 8570-3352

In der Ruhe liegt die Kraft

Nach heutigen medizinischen Erkenntnissen macht Lärm krank und gehört zu den größten Umweltbelastungen unserer Zeit. Hochwirksamer Schallschutz gewinnt daher immer mehr an Bedeutung. al bohn Fenster schützen durch entsprechend dämmende Fensterkonstruktionen wirkungsvoll vor Lärm. Der Wirkungsgrad ist abhängig von der Scheibenart und -dicke sowie dem asymmetrischen Scheibenaufbau. Hinzu kommt der sich positiv auswirkende Aufbau der Fenster-Profile mit drei rundum laufenden Dichtungsebenen und allseitigem Anpressdruck. Prüfzeugnisse dokumentieren die Qualität unserer Schallschutz-Fenster.

Schallschutzglas

 Ein asymmetrischer Scheibenaufbau und der Einsatz spezieller Verbundgläser dämpft die Schallwellen und vermindert so effektiv störenden Lärm.

 Wie viel Ruhe brauchen Sie?

 Das Schalldämmmaß gibt an, um wie viel sich der Schallpegel durch den Einbau eines Schalldämmfensters verringert. Der gewünschte Schallschutz besteht nur bei geschlossenen Fenstern, weshalb die Installation einer zusätzlichen Lüftungsanlage von Vorteil ist.

Schallschutzklasse Außenlärmpegel Einsatzgebiete
2 (Schalldämmmaß Rw = 30-34 db) bis 59 db verkehrsschwache Nebenstraßen, Dorf-, Mischgebiete
3 (Schalldämmmaß Rw = 35-39 db) 60-64 db verkehrsstärkere Nebenstraßen, Dorf-, Misch- oder Stadtrandgebiete
4 (Schalldämmmaß Rw = 40-44 db) 65-69 db verkehrsstarke Hauptstraßen, Stadtgebiete
5 (Schalldämmmaß Rw = 45-49 db) ab 70 db stark frequentierte Hauptstraßen, Stadt-, Industriegebiete, Bahn- und Flughafennähe

Regel-airFensterfalz-Lüfter REGEL-air®:

  • kontrollierter Luftaustausch, auch in Abwesenheit
  • sichere Entfeuchtung – wirkt Schimmelbildung entgegen
  • verschließt automatisch bei entsprechendem Luftdruck – keine Zugerscheinungen
  • nachträglicher Einbau und Rückbau problemlos möglich
  • hilft effektiv bei der Energieeinsparung

Atmen Sie tief durch

Für ein dauerhaft gesundes und angenehmes Raumklima ist die regelmäßige Belüftung unerlässlich. Doch wie lüftet man richtig, ohne dabei die ganze eingesparte Energie wieder nach außen zu verlieren? Hierbei hilft Ihnen unser VENTO-Beschlag, der den Flügel 6 mm vom Rahmen abhebt und in gesicherter Stellung einen umlaufenden Lüftungsspalt erzeugt. Eine weitere effektive und praktische Variante ist der REGEL-air®. Nachrüstbar und kostengünstig ist dieser Fensterfalz-Lüfter, der am oberen Fensterrahmen eingeschraubt wird, die optimale Lösung für einen kontrollierten Luftaustausch.

Richtig lüften:

  • lüften bei Auftreten von beschlagenen Fenstern und Kondenswasser
  • 3-4 Mal täglich jeweils 5-10 Minuten lüften
  • Fenster und Türen weit öffnen, um ausreichend Durchzug zu schaffen
  • bei zusätzlicher Feuchtigkeit durch Kochen, Baden, Duschen, etc. häufiger lüften
  • vor allem im Winter Fenster mehrmals täglich kurz öffnen (Stoßlüftung) anstatt lange kippen – spart Energie

Schallschutzglas

Wussten Sie schon?

Der Staat gibt im Rahmen des Konjunkturprogramms II Zuschüsse auf den Einbau schalldämmender Fenster bei Wohngebäuden, die besonders starkem Verkehrslärm ausgesetzt sind. Außerdem unterstützen diverse Städte mit sogenannten Schallschutzprogrammen Hausbesitzer an stark befahrenen Straßen. Bei starkem Bahn- bzw. Fluglärm können Schallschutzfenster auch von den entsprechenden Verkehrsgesellschaften bezuschusst werden.